08.10.10 19:59 Alter: 9 yrs

Hypnose so gut wie Gehirndoping?

 

Immer mehr Medien berichten ├╝ber immer mehr Sch├╝ler und Studenten, die glauben, die Leistungsanforderungen nur noch unter Einnahme von Medikamenten leisten k├Ânnen.

Methylphenidat, auch bekannt unter Ritalin, wirkt auf gesunde Menschen als Aufputschmittel. Man f├╝hlt sich sehr viel wacher, braucht weniger Schlaf und kann besser konzentriert lernen. Allerdings ist nach einiger Zeit des Methylphenidat-Missbrauchs der K├Ârper am Ende und der Zusammenbruch erfolgt: Unvorbereitet und total.

Hypnose dagegen ist eine nat├╝rliche Behandlungsmethode, nebenwirkungsfrei. Regelm├Ą├čige Selbsthypnose mit klaren Zielsetzungen erreicht eine erhebliche Steigerung der Aufmerksamkeit und in Folge der Gehirnleistung.

Hypnosecoaching arbeitet au├čerdem an den Zielsetzungen und den eigenen Erwartungen. Im Sport und der Musik ersetzt Mentaltraining einen Teil der praktischen ├ťbungen. 

Menschen, die sich gezielt mit Hypnose, Mentaltraining und Hypnose-Coaching auf ihre Pr├╝fungen, Wettk├Ąmpfe und Wettbewerbe vorbereiten, schneiden erheblich besser ab als die Gruppe ohne Mentaltraining.

Gehirndoping ja, aber mit den richtigen Mitteln!