Die Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins.

Marie von Ebner-Eschenbach 1830-1915, ├Âsterreichische Schriftstellerin

Modul 2: Das eigene Selbstwertgef├╝hl und Stressverarbeitung

Die Hypnoseausbildung bei medanima unterscheidet sich von vergleichbaren Angebote dadurch, dass sie nach der Vermittlung grundlegender F├Ąhigkeiten lernen, unverz├╝glich ein zentrales Problem Ihrer Patienten, Hilfesuchender anzugehen. 

Unserer Auffassung nach leiden die weitaus meisten Patienten, die zu Ihnen kommen werden, unter Problemen, die ihr Selbstwertgef├╝hl betreffen. In der Regel sind mangelhafte Stressbew├Ąltigung und Probleme mit dem Selbstwertgef├╝hl miteinander verbunden.

Das zweite Modul von Medanima konzentriert sich daher auf das Selbstwertgef├╝hl und die Stressverarbeitung. 

Das eigene Selbstwertgef├╝hl wird in unserer modernen Welt oft angegriffen. Meinungen prallen aufeinander, wobei wir unterliegen k├Ânnen, Projekte entwickeln sich nicht so, wie wir es m├Âchten. Wir geraten in Zweifel an unsere F├Ąhigkeiten. Ist das Selbstwertgef├╝hl angegriffen, geraten wir in Stress. 

Stress ver├Ąndert den Stoffwechsel und kann sogar das Gehirn umbauen, wenn er zum dauerhaften Begleiter wird. 

Stress bedeutet, dass wir einer Situation gegen├╝ber stehen, die uns belastet. Ob diese Belastung als positiv und aufbauend, oder als negativ und entkr├Ąftend erlebt wird,  h├Ąngt von den individuellen Bew├Ąltigungsstrategien ab. 

Die Strategien, mit denen wir Stress bew├Ąltigen, werden von Vorbildern abgeschaut, durch unsere allt├Ągliche Erfahrungen entwickelt und durch positives und negatives Erleben verfestigt. Diesen Prozess bezeichnet man als Innere Programmierung. 

Im zweiten Modul "Selbstwertgef├╝hl und Stressverarbeitung" lernen Sie die Wirkung von Stress und Selbstwertgef├╝hlen auf unseren K├Ârper und unser Gehirn genauer kennen.

Sie lernen hypnotische und psychotherapeutische Methoden, die  den Stress minimieren und andere, die das Selbstwertgef├╝hl steigern. Die Ver├Ąnderung der Stressreaktion selbst werden im vierten Unterrichtsblock bei den Versagens├Ąngsten behandelt werden.

Suggestionen sind Grundlage der Hypnose. Was Worte zu Suggestionen macht, lernen Sie in diesem Modul. 

Eine weitere Form der Ideomotorik geh├Ârt zum Unterrichtsinhalt des zweiten Unterrichtsmoduls.

Sie lernen die ersten Interventionen eines erfolgreichen Erstgespr├Ąchs und vertiefen Ihre hypnotischen F├Ąhigkeiten. 

 

 

Voraussetzung der Kursteilnahme bei Einzelbuchung

Das Modul Selbstwertgef├╝hl und Stress kann erst nach der erfolgreichen Aktivierung folgender Kurse gebucht werden: 

  • Teilnahme am Modul I: "Hypnose-Grundkenntnisse".

 

 

Dauer des Seminars

Die Fachausbildung Selbstwertgef├╝hl und Stress umfasst:

  • 3 Tage, von morgens 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Untersch├Ątzen Sie bitte nicht die Anstrengung eines Seminars mit hohem Selbsterfahrungsanteil. Diese Seminarform ist sowohl geistig als auch k├Ârperlich recht anstrengend. Nehmen Sie sich also abends am besten keine wichtigen Termine mehr vor.

Teilnahmebedingungen

In den Medanima-Seminaren wird sehr viel Stoff vermittelt und durch praktische ├ťbungen und Selbsterfahrungen vertieft. Eine gute physische und psychische Konstitution ist deshalb notwendig.

Alle Teilnehmer von medanima-Seminaren und Supervisionskursen verpflichten sich zur Schweigepflicht ├╝ber Informationen oder Kenntnisse ├╝ber pers├Ânliche Schicksale und F├Ąlle.

Kurzinformation

  • Selbstwertgef├╝hl st├Ąrken
  • Selbsthypnose
  • Stressverarbeitung
  • Suggestionen
  • Ideomotorik II
  • Zielanalyse
  • Visualisierung
  • ausf├╝hrliche Anamnese
  • psychischer Notfall

Zertifizierung

Alle Teilnehmer des Kurses Selbstwertgef├╝hl und Stressverarbeitung erhalten am Ende

  • Teilnahmebest├Ątigung

 

 

Anwendungsbeispiele

  • Wellness
  • Stress
  • ├ťberlastung
  • unterst├╝tzend hilfreich bei:
    • Verdauungsbeschwerden
    • Wechseljahrsbeschwerden
    • R├╝ckenschmerzen
    • Blutdruckregulierung
    • ├╝berm├Ąssiges Schwitzen
    • Vegetative Dysfunktion
    • nerv├Âsem Darm
    • Erythrophobie
    • Durchblutungsst├Ârungen wie Morbus Raynaud